Jugendweihnachtsfeier

Am 10. Dezember fand unsere Jugendweihnachtsfeier statt. Die Jugendlichen haben sich nachmittags getroffen, Plätzchen gegessen, Punsch getrunken und Weihnachtsgeschichten gehört. Danach ging es in den Stall wo sie die Pferde geputzt und die Meerschweinchen verwöhnt haben. Abschließend wurden zum Aufwärmen noch Laufspiele in der Reithalle gespielt.

Wir wünschen Allen wunderschöne Weihnachten und erholsame Feiertage. 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/IMG_0064.JPG

Orientierungsritt 2017

Am vergangenen Sonntag konnten wir bei schönstem Ausreit-Wetter unseren vierten Orientierungsritt veranstalten. Um 9:00 Uhr haben sich die ersten Reiter, noch im Nebel, mit Karte auf den Weg gemacht. Unterwegs mussten sie Fragen rund ums Pferd und das Reiten beantworten, außerdem gab es verschiedene Aufgaben wie Wäsche aufhängen zu Pferd, ein Barrel-Race, bei dem die Reiter einen vorgegebenen Weg um drei Tonnen möglichst schnell bewältigen mussten und einen Hindernis-Parcours.
Wir gratulieren dem Siegerteam, bestehend aus Josephine Lechner, Kim Hasch, Judith Bechtloff und Madlen Wagner die mit den meisten Punkten und guter Teamarbeit den Wanderpokal geholt haben. Unsere Glückwünsche gehen auch an Sandra Anders, Jenna Haller, Lisa Fischer und Britta Singer zum zweiten Platz. Den dritten Platz belegten Christiane Rost, Susi Heß und Katharina Oberle, herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung. Natürlich gratulieren wir auch allen anderen Teilnehmern, freuen uns, dass so viele begeisterte Reiter gekommen sind und hoffen einige von ihnen im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.
Ein großes Dankeschön geht auch an Wörner’s Reiterlädle für die Ehrenpreise und die Helfer vom Reitverein Lorch, die die Teilnehmer an den Stationen betreut haben, Punkte ausgewertet haben und die Reiter und Zuschauer mit Essen und Trinken versorgt haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/ORITT17.jpg

Vierter Orientierungsritt

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit: unser vierter Orientierungsritt findet auf und um unserer Anlage statt. Das erste Team wird um ca. 9:00 Uhr starten, danach geht es im 15 Minutentakt weiter. Auf der knapp 15 Kilometer langen Strecke gibt es verschiedene Stationen, an denen die Reiter Aufgaben zu Pferd aber auch vom Boden aus bewältigen müssen. Die Aufgaben erfordern reiterliches Geschick, Vertrauen zwischen Reiter und Pferd, aber auch Kenntnisse rund um das Reiten und die Stall- und Pferdepflege. Im Ziel, also auf der Anlage des Vereins, ist ein Trail aufgebaut, der als letzte Etappe nochmal die volle Konzentration von Reitern und Pferden erfordert.
Die Reiter starten in Teams von zwei bis vier Personen. Eine erfolgreiche Teilnahme erfordert ein gutes Zusammenspiel mit dem eigenen Pferd und innerhalb des Teams. Bei dem Ritt geht es darum, Teamfähigkeit zu beweisen, Lösungen für Probleme zu finden und natürlich sich in fremder Umgebung mit einer Karte zurecht zu finden und den richtigen Weg einzuschlagen. Alles in allem eine sehr spannende und nicht zu unterschätzende Aufgabe für die Teams.
Das Siegerteam erhält unseren großen Wanderpokal. Für die weiteren Platzierten stehen zudem Ehrenpreise und Teilnehmerurkunden bereit.
Den ganzen Tag sind Zuschauer herzlich Willkommen: sie können den Reitern beim Start die Daumen drücken, im Ziel wieder empfangen heißen und bei der letzten Aufgabe nochmals anfeuern. Zu Essen wird es Leckeres vom Grill geben.
Wir freuen uns auf einen schönen Tag der ganz dem Breitensport gewidmet sein wird.  Zwinkernd

Starterliste

Orientierungsritt 2017

am 17.September veranstalten wir unseren vierten Orientierungsritt. Es wird wieder eine 10 km lange Strecke durch umliegende Wälder und Wiesen geben. Auf dieser Strecke sind verschiedene Aufgaben für Reiter und Pferde vorbereitet, die es zu bewältigen gilt. Wir haben noch ein paar Plätze frei. Anmeldeschluss ist am 10. September.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Zuschauer, die die Reiter im Ziel begrüßen und auf der letzten Etappe nochmals richtig anfeuern. 

Ausschreibung

Anmeldeformular

Haftungsausschluss

Jugendferienprogramm

Wie jedes Jahr fand das Jugendferienprogramm bei uns statt. Die Kinder konnten einiges übers Reiten und die Pferde lernen. Sie durften die Pferde putzen und anschließend auch reiten. Außerdem wurden Spiele gespielt und die Jugendlichen bekamen von unserer Reitlehrerin Silvia Luckert einiges über Pferdehaltung, Pflege und Gesundheit erklärt. Dieses Wissen wurde am Ende in Form eines kleinen Quiz abgeprüft. Zum Ende des Tages wurde noch gegrillt und es fand eine kleine Siegerehrung für das Quiz statt. Wir bedanken uns bei den vielen Helfern die unsere Reitlehrerin Silvia Luckert bei der Programmgestaltung und der Versorgung der Jugendlichen unterstützt haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Ferienprogramm2017.png

Erfolgreiches Reitturnier

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir unser 30. Reitturnier. Mit Prüfungen verschiedener Klassen in Dressur und Springen wurde den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Die angenehmen Temperaturen wurden von vielen pferdebegeisterten Zuschauern genutzt um das bunt gemischte Teilnehmerfeld anzufeuern. Die Stimmung auf dem Turnier war sehr gut, Reiter und Pferde, Zuschauer und Helfer waren sehr zufrieden.

In insgesamt 13 verschiedenen Prüfungen gingen dieses Jahr zahlreiche Reiter aus dem Ostalbkreis sowie aus den umliegenden Landkreisen mit ihren Pferden an den Start.
Am ersten Turniertag drehte sich alles ums Dressurreiten. Das Wochenende wurde mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A eröffnet. Hier werden die jungen Pferde nach ihrem Körperbau, Ausdruck und der Rittigkeit beurteilt. Diese Prüfung entschied Elisa Rapp vom RFZV Nußdorf mit Carlo für sich. Danach folgten zwei Dressurprüfungen der Klasse A*. Mittags gab es zwei Dressurwettbewerbe der Klasse E. Dieser Wettbewerb ist für Turniereinsteiger, es wird der Sitz des Reiters, die Hilfengebung und Einwirkung auf das Pferd bewertet. Sieger dieses Wettbewerbs waren Natalie Hoffmann auf Dadantos und Leonora Sophie Wagner mit Diska. Auch vom gastgebendem Verein traten Reiter in diesem Wettbewerb an. Emily Wacker mit Golden Fire und Joy Riedel mit Bandit teilten sich hier den 11. Platz. Danach wurde der Schwierigkeitsgrad gesteigert. Die Dressurprüfung der Klasse L* stellt schon große Anforderungen an die Reiter. Diese von der Stauferfalknerei Kloster Lorch und Reitsport Blank gesponserte Prüfung entschied Julia Stegmüller mit Depardieu für sich. Am Abend wurde es noch sehr kreativ, bei der Kostüm-Kür für zwei Reiter dürfen sich die Reiter selbst eine Kür mit Lektionen der Klasse E ausdenken, die Musik aussuchen und sich dazu verkleiden. Punkte gab es für die Ausführung, also die Hilfengebung und den Sitz der Reiter. Die B-Note beinhaltet die künstlerische Gestaltung, der allgemeine Eindruck, die Harmonie zwischen Reiter und Pferde, das Kostüm und die Choreographie. Abzüge gibt es für das Zeigen von Lektionen aus höheren Klassen, das Weglassen von Gangarten und gegebenenfalls für das Überschreiten der Zeit. Hier gewann das Team Ponyhof Späh, Johanna Gernoth mit Hjalla und Clara Waldenmaier mit Hjördis. Den dritten Platz gewannen Helene Finzel mit Menja und Phyllis Späh mit Magna, ebenfalls vom Ponyhof Späh. Den vierten Platz teilten sich Lena Schrogel mit Kimberly und Mareike Koziara mit Lamira, Reitverein Lorch und Angelina Pickl mit Izzhac und Henriette Finzel mit Imma, Ponyhof Späh.
Die letzte Prüfung und auch der Höhepunkt des Tages war der Ostalb Dressur Cup, bei diesem reiten vierer Teams eine Quadrille auf Niveau A mit Musik und werden als gesamtes Team bewertet. Die Reiter denken sich ihre Kür selbst aus und müssen sie in drei Etappen auf drei verschiedenen Turnieren reiten, die Punkte werden dann zusammen gezählt und an der letzten Station wird der endgültige Sieger geehrt. Sieger dieser Etappe war das Team Brunnenfeld mit einer sehr guten Note von 7,9. 

Am Sonntag früh ging es dann weiter mit den Springprüfungen verschiedener Klassen. Für die Turniereinsteiger gab es Reiterwettbewerbe, Springreiterwettbewerbe und ein Stilspringen der Klasse E. Bei den Reiterwettbewerben konnten sich in verschiedenen Abteilungen Reiter vom Reitverein Lorch platzieren. Ein erster Platz ging an Angelina Pickl und Geisha. Ein zweiter Platz ging an Clara Waldenmaier mit Magna, zwei vierte an Valentina Hirner mit Hjalla und Luisa Peischl mit Menja. Ein fünfter Platz an Anja Weller mit Magna. Und einen achten Platz erreichte Claudia Quach mit Hjalla. Im Springreiterwettbewerb wurde Ronja Pickl mit Hjördis zweite und Emily Wacker mit Golden Fire vierte. Im Stilspringen der Klasse E sicherten sich Emily Wacker und Golden Fire den siebten Platz. Die Punktespringprüfung der Klasse L gewann Melissa Di Giovanni vom RV Winnenden mit der Stute Candy und einer Zeit von 41.21 Sekunden. Hier mussten die Reiter in möglichst kurzer Zeit für jedes Hindernis möglichst viele Punkte sammeln. Die Letzte Prüfung des Wochenendes sorgte bei Reiter, Pferden und Zuschauern für Herzklopfen und Aufregung. Bei der Springprüfung mit Siegerrunde der Klasse L mussten alle Reiter zuerst einen vorgeschriebenen Parcours bewältigen und danach traten die Besten in einem verkürzten Parcours auf Zeit gegeneinander an. Hier bewiesen Markus Konrad mit Ron-Diva vom RFV Breitenfürst starke Nerven und holten sich mit zwei fehlerfreien Runden verdient den ersten Platz.

Der Reitverein Lorch bedankt sich bei allen fleißigen freiwilligen Helfern, die das Turnier auf die Beine gestellt haben. Ein besonderes Dankeschön geht auch an die vielen Sponsoren, die das Turnier finanziell unterstützt haben. Das ganze Turnier wurde von der Turnierfotographin Julia Waldenmaier (JW Photographie) begleitet, Bilder können direkt bei ihr bestellt werden.

Wir bedanken uns auch beim Hofladen Grünewald aus Waldhausen für die wunderbare Bewirtung.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2017-9.jpg tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2017-29.jpg

 

 

30.Reitturnier am Goldwasen

Eine lang anhaltende Tradition wird fortgesetzt: Am 24. & 25. Juni findet unser 30. Reitturnier statt. Es wird sowohl Spring- als auch Dressurprüfungen geben, in insgesamt 13 Prüfungen können die Reiter und Pferde ihr Können zeigen und bieten den Zuschauern ein buntes Programm. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Dressur, es wird einen Reiterwettbewerb und eine Dressurwettbewerb für die Turniereinsteiger geben. Die Reiterwettbewerbe in der Dressur und im Springen zählt als Wertungsprüfungen der Ostalb KIDS Tour. Bei dieser wird jungen Talenten die Change gegeben sich zu präsentieren. Es müssen vier Qualifikationsprüfungen auf vier verschiedenen Turnieren in Dressur und Springen geritten werden. Die besten acht Reiter dürfen im September ins Finale einziehen. Das Turnier in Lorch ist die dritte Etappe für die jungen Reiter und Reiterinnen. Auch für die Turniereinsteiger unter den Pferden wird es extra Prüfungen geben, die Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L. Diese Prüfungen sind für junge Pferde, um sie an die Turnieratmosphäre und den Dressursport heranzuführen. Die vier- bis siebenjährige Pferde müssen dem Alter und Ausbildungsstand entsprechende Aufgaben absolvieren und werden nach Gangarten, Ausbildungsstand sowie deren Perspektive auf den Dressursport bewertet. Als schwerste Dressurprüfung dieses Jahr wurde die Dressurprüfung der Klasse L auf Trense aufgenommen. Alle Dressurprüfungen finden draußen auf dem großen Dressurviereck statt, abgeritten wird in der Halle.

Als Besonderheit und absoluter Höhepunkt am Samstag macht der Ostalb Dressur Cup Halt in Lorch, bei diesem reiten vierer Teams eine Quadrille auf Niveau A mit Musik und werden als gesamtes Team bewertet. Die Reiter denken sich ihre Kür selbst aus und müssen sie in drei Etappen auf drei verschiedenen Turnieren reiten, die Punkte werden dann zusammen gezählt und an der letzten Station wird der endgültige Sieger geehrt.

Am Sonntag dreht sich alles ums Springreiten vom Reiterwettbewerb bis zur Klasse L. Wie in der Dressur gibt es für die Turniereinsteiger leichtere Prüfungen dazu gehören der Springreiterwettbewerb und der Stilspringwettbewerb der Klasse E. Hier wird besonders, wie bei dem Reiterwettbewerb und dem Dressurwettbewerb, auf Sitz und Hilfengebung geachtet. Sie sind für die Reiter gute Möglichkeiten erste Erfahrungen im Turniersport zu sammeln. Neben Springprüfungen der Klasse A, welche dem Schwierigkeitsgrad nach der Klasse E kommen wird es auch Springprüfungen der Klasse L geben. Höhepunkt ist die Springprüfung der Klasse L mit Siegerrunde. Hier müssen die Reiter mit ihren Pferden einen vorgeschriebenen Parcours bewältigen, anschließend messen sich die Besten in der Siegerrunde, welche auf einem verkürzten Parcours stattfindet.

Um ein zweitägiges Turnier mit Spring- und Dressurprüfungen auf die Beine zu stellen braucht man natürlich viele fleißige Helfer, die alles planen, vorbereiten und natürlich am Turnier vor Ort sind und dafür sorgen, dass alles nach Plan verläuft. Bei diesen fleißigen Mitgliedern möchte sich der Reitverein Lorch herzlichst bedanken. Ohne deren Einsatz und Engagement, wäre es nicht möglich so ein großes Turnier zu veranstalten. Auch bei den vielen Sponsoren möchten wir uns bedanken, sie ermöglichen uns nun schon zum 30. Mal so ein schönes Reitturnier.

Wir möchten sie nochmals recht herzlich zu unserem Turnier am 24. und 25. Juni am Reitverein Lorch am Goldwasen einladen. Der Reitverein Lorch wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und natürlich Spaß und den Besuchern zwei spannende, abwechslungsreiche und schöne Turniertage. Beginn ist am Samstag, der ganz im Zeichen der Dressur steht, um 7:30 Uhr und am Sonntag, wo es mit dem Springsport hoch hinausgeht, um 8:00 Uhr.

Dieses Jahr wird auch zum ersten Mal der Hofladen der Familie Grünewald die Bewirtung übernehmen. Es werden unter anderem verschiedene Würste vom Grill, Flammkuchen und Pommes angeboten. Außerdem übernimmt die Reiterjugend den Kuchenverkauf und bietet je nach Wetter Obstbecher, Eis und Waffeln an. 

ZEITEINTEILUNG

TEILNEHMERÜBERSICHT

Speisekarte

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2016Turnier1.jpg tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2016Turnier13.jpg

Wir bedanken und bei den Sponsoren:

Adam Zeitter, Autohaus Schramel, Christas Höflädle, Cili’s Haarstudio, Café Lion, Dalheiser GmbH, Dr. med. Jürgen Wacker, Fotostudio Kerstin Dieterle, Decoart’S, Eisele Erdbauarbeiten, Getränkefachmarkt Kalina, Hampel Zahntechnik, Headshape, Hipposport Schwäbisch Gmünd, Herrn Landrat Klaus Pavel, Herrn Thomas Mietner, Hohbergapothekte Plüderhausen, Hoflädle Grünewald, Inter Jeans Outlet Store, Iris Maunz (Praxis für Ergotherapie), Fischer Flachdachbau GmbH, Juwelier Koch, JW Fotographie, Kistler Instrumente GmbH, Kreissparkasse Ostalb, Mayer Haus für moderne Elektrotechnik, Messe Design Schöne, Myriam Mayländer (Praxis für Logopädie und Reittherapie), Münkle Containerservice, Pfeifer Sportpferde, Rathaus – Apotheke Lorch, RE- Aktiv, Schindler & Rube GmbH & Co KG, SLK System-Lüftung und Klima GmbH, Stadt Apotheke Lorch, Thomas Bauer Hufbeschlag, Reitsport Blank, Matthias Walcher, Stauferfalknerei Lorch, Weller GmbH & Co. KG, Wörner Metallbearbeitung GmbH, Wörner Schreinerei- Innenausbau, Wörners Reiterlädle Schorndorf, Zinßer und Vonderach Bedachungen.

 


Jahreshauptversammlung

Am 07. April fand unsere Jahreshauptversammlung im Reiterstüble statt. Nach dem Kassenbericht wurde der gesamte Vorstand neu gewählt. Bernhard Mogendorf wurde wieder als erster Vorsitzender gewählt, Martina Abt behielt das Amt als seine Stellvertreterin. Jessica Winter wurde als neue Beauftragte für Breitensport und Umwelt gewählt und gab ihr Amt als Kassenwartin an Jacqueline Klingler weiter. Schriftführer bleibt Linda Waibler. Laura Rochau wurde wieder in das Amt des Medienwarts gewählt und Irina Wörner bleibt Beauftragte für Turniersport. Neu gewählt wurden Anja Glätsch als Wirtschaftswartin und Silvia Luckert als Hallen und Platzwart. Paul Späh bleibt weiterhin Beisitzer.
Zum Schluss wurden noch Suanne Heß, Margot Mayer,Petra Hampel und Albert Aichholz für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Ein besonderer Dank gilt auch unseren beiden Reitlehrerinnen Marianne Späh und Silvia Luckert die mit ihrer Arbeit einen großen Beitrag zur Jugendarbeit im Reitverein leisten und den Nachwuchs trainieren.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/JHV17-2.jpg   tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/JHV2017.jpg

Jahreshauptversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Mitgliederversammlung am Freitag den 07. April 2017 um 20:00 Uhr ins Reiterstüble am Goldwasen ein und hoffe auf Ihr Kommen und Ihre Mitarbeit.

Tagesordnung:

1. Begrüßung 


2. Detaillierter Geschäftsbericht 


3. Kassenprüfungsbericht 


4. Entlastung der Vorstandschaft 


5. Neuwahlen 


6. Anträge 


7. Verschiedenes und allgemeine Aussprache 


Wir freuen uns auf Euer Kommen! J

 

Jugendhauptversammlung 2017

Am 10.März fand die diesjährige Jugendversammlung im Reiterstübchen statt.

Auf der Tagesordnung stand der Jahresrückblick 2016, Planung von 2017, der Kassenbericht und Neuwahlen.

Im Jahr 2016 konnten wir viele Aktionen machen, zB. Obstbecher-, Waffelverkauf, Ausflug zu den German Masters.

Für 2017 ist wieder ähnliches geplant.

Joy Riedel wurde einstimmig als stellvertretende Jugendleiterin gewählt, Herzlichen Glückwunsch.

 

Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches Jahr 2017!

Jugendhauptversammlung 2017

Bald ist es wieder soweit, die Jugendhauptversammlung steht an:


Wann? 10. März 2017, 16:30Uhr

Wo? Reiterstüble, RV Lorch


Tagesordnung

1. Rückblick 2016

2. Ausblick 2017

3. Kassenbericht

4. Neuwahlen

5. Verschiedenes


Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!Lachend

Liebe Grüße euer Jugendvorstand Cool

Agilityturnier 2017

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Verein der Hundefreunde Lorch e.V. ein Agilityturnier in unserer Reithallt. Es gab Prüfungen verschiedener Klassen und für alle Hunde. Zuschauer sowie Teilnehmer hatten sehr viel Spaß und haben die entspannte und offene Turnieratmosphäre genossen. Wir freuen uns, dass wir unsere Halle für diese Veranstaltung zur Verfügung stellen konnten und, dass die Hundefreunde nächstes Jahr wieder ein Turnier bei uns veranstalten möchten.

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/03_Der Verein/Hunde1.png tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/03_Der Verein/Hunde3.png  tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/03_Der Verein/Hunde6.png

Bambini Reitkurs

Hier einigen Informationen zum Bambini Reitkurs:

Kursdauer 10 Unterrichtseinheiten/Wochen. Einmal pro Woche in kleinen Gruppen bis zu vier Kinder Jahrgang 2006 bis 2010
Dauer ca. 60 Minuten.
Den Kindern werden die Bedürfnisse der Pferde in Theorie und Praxis erklärt. Reiten im Schritt, geführt oder je nach Ausbildungsstand der einzelnen Kinder an der Longe auch im Trab oder Galopp. Freies Reiten im Schritt und Trab.
Kosten:
Erster Kurs 160,00 € davon 10,00 € für eine Kurzmitgliedschaft.
Eine ordentliche Mitgliedschaft im Reitverein wird fällig ab Belegung des zweiten Kurses. Aufnahmegebühr 25,00 € einmalig und Jahresbeitrag 50,00 €.
Kursgebühr ab dem zweiten Kurs 150,00 €.
Die Kursgebühr wird bei Kursbeginn abgebucht. Sollte eine Unterrichtseinheit nicht wahrgenommen werden kann diese
nur in der darauf folgenden Woche nachgeholt werden.

Anmeldung: s.luckert@mail.de

Wir freuen uns auf euch Lachend

Neujahrsritt

Am ersten Januar begrüßten die Reiter vom Reitverein Lorch das Jahr 2017 mit einem Neujahrsritt. Wegen den kalten Temperaturen ritten sie nur nach Waldhausen und wieder zurück. In Waldhausen gab es einen kleinen Zwischenstopp mit Getränken und Häppchen für die Reiter. Abends trafen sich noch einige Mitglieder im Reiterstüble zu einem gemütlichen Zusammensein. Wir bedanken uns nochmals herzlich bei Armin Luckert und Thomas Mietern die für Getränke und Essen gesorgt haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Neujahrsritt2017-klein.png

Alles Gute zum Geburtstag lieber Paul!

Wir gratulieren unserem Ehrenmitglied Paul Späh zum 80. Geburtstag. Paul war bei der Gründung des Vereins dabei und unterstütz uns seitdem kräftig. Viele kennen ihn noch aus der Schule als Lehrer oder aber auch vom Ponyhof im Aimersbach wo er mit seiner Frau Marianne Späh, einer kleinen Ponyherde, seinen Hunden und Hühnern lebt. Bei uns im Reitverein sorgt er mit seiner fröhlichen Art für gute Laune und ist als Mitglied in unserem Vorstand nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen Paul von ganzem Herzen alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen und freuen uns, mit ihm diesen großen Tag feiern zu können. Lachend

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/04_Anlage/Paul.png

Weihnachtsreiten 2016

Am vergangenen Sonntag fand unser alljährliches Weihnachtsreiten statt. Viele pferdebegeisterte Zuschauer nutzten die Gelegenheit, gemütlich bei Kaffee, Kuchen und Glühwein zusammenzusitzen und das Showprogramm der Reiter zu genießen. Die Reiter vom Reitverein Lorch stellten ein buntes Programm für die Zuschauer zusammen. Unter Anderem gab es eine selbst eingeübte Quadrille von den fortgeschrittenen Reitern. Auch die Kleinsten, die Bambinigruppe, gab einen Einblick in das bereits Gelernte an der Longe. Mareike Koziara und Jenny Kirchhof zeigten uns mit ihren Pferden ein anspruchsvolles Pas de deux. Natürlich war auch wieder der Ponyhof Späh vertreten, drei Reiterinnen begeisterten die Zuschauer mit der rasanten ungarischen Post und Sophia Schönleber spielte mit ihrem Pony Fußball. Als Besonderheit gab die Gruppe vom Hundeverein Lorch einen Einblick in sein Training. Am Ende des Tages kam der Nikolaus mit seiner Kutsche hineingefahren und verteilte kleine Geschenke an die Kinder.

Wir freuen uns über eine gelungene Weihnachtsfeier und wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Lächelnd

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/04_Anlage/Weihnachtreiten2016-5.jpg   tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/04_Anlage/Weihnachtsreiten2016-2.jpg

Weihnachtsreiten am 18.12.2016

Am 18. Dezember findet unser Weihnachtsreiten statt. Die Zuschauer erwartet ein abwechslungsreiches Showprogramm, das unsere Reitschüler selbst zusammengestellt haben. Am Ende des Tages wird wieder der Nikolaus mit seiner Kutsche für eine weihnachtliche Überraschung sorgen. Wir freuen uns auf eine schöne Weihnachtsfeier mit unseren Mitgliedern und natürlich auch allen anderen pferdebegeisterten Zuschauern. Es gibt wieder lecker gegrilltes und Maultaschen, für ausreichend Glühwein und Punsch wird natürlich auch gesorgt.Lächelnd

Lehrgang mit Silvia Rall „Bewegt reiten – reiten in Harmonie“

Am vergangenen Wochenende fand bei uns ein Lehrgang mit Silvia Rall statt. Der Lehrgang beschäftigte sich mit der Frage, welche Anforderung der Reitsport an den menschlichen Körper stellt. Während des Wochenendes drehte sich alles um Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit, Wahrnehmung und Gefühl.

Zu Beginn wurde in einer Theorie/ Gymnastikeinheit grundlegendes erklärt und das 6-Punkte-Programm in Wort und Tat erprobt. Danach bekam jeder Reiter Einzelunterricht und es wurde eine individuelle Bewegungsanalyse erstellt und Probleme und Anliegen der Reiter besprochen. Silvia Rall erarbeitete gemeinsam mit den Reitern Lösungen und half ihnen Sitz-und Einwirkungsschwierigkeiten zu verbessern. Am zweiten Tag wurden die neuen Erkenntnisse vertieft und Übungsaufgaben besprochen.

Die Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Lehrgang und haben viele individuelle Tipps und Lösungswege für die Zukunft von Silvia Rall bekommen. Wir als Verein freuen uns, dass wir unseren Mitgliedern und auch den Nicht-Mitgliedern die Möglichkeit bieten konnten an einem so lehrreichten Lehrgang teilzunehmen. 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Lehrgang16.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Lehrgang2016.jpg

Lehrgang mit Silvia Rall

 
 
Wir veranstalten am 10./11.12.2016 einen Lehrgang mit Silvia Rall bei uns auf der Anlage.
 

Was ist das? 
 
Bewegungslehre nach Prof. Eckart Meyners. 
Der Lehrgang ist gegliedert in Theorie/Gymnastik-Einheiten und praktische Einheiten mit dem Pferd.
 
Wer kann mitmachen?
 
Geeignet ist der Lehrgang für alle ReiterInnen (auch Anfänger) aller Stilrichtungen.
Auch ohne Pferd kann man bei den Nicht-Reit-Teilen mitmachen!
 
Was kostet das?

Komplett: 150€ für Mitglieder / 170€ für Nicht-Mitglieder
Ohne-Pferd: 30€ für Mitglieder / 40€ für Nicht-Mitglieder

Wie melde ich mich an?
 
Im Reitverein ist eine Liste ausgehängt in die Ihr Euch verbindlich eintragen könnt.
Sollte dies nicht möglich sein, wendet Euch am besten an Irina Wörner oder Silvia Luckert, dass wir euch eintragen können. Lachend
 
Weitere Infos hier:
 
 
 

Überarbeitung unserer Homepage

Hallo ihr Lieben, 

unsere Homepage wird gerade überarbeitet. Es werden neue Fotoalben von den Turnieren, Orientierungsritten usw erstellt. Deshalb wird es auch noch etwas dauern, bis die Fotos vom letzten Orientierungsritt online sind. Wir bitten um etwas Geduld.

eure Medienwartin Zwinkernd

Dritter Orientierungsritt

Am vergangenen Sonntag konnten wir unseren dritten Orientierungsritt trotz Niederschlägen veranstalten. Um 9:00 Uhr haben sich die ersten Reiter ausgestattet mit einer Karte auf den Weg gemacht. Unterwegs mussten sie Fragen rund ums Pferd und das Reiten beantworten, zudem gab es Schätzfragen und viele andere Spiele die die Teams mit ihren Pferden bewältigten. Nach der Rückkehr musste ein Slalom mit überkreuzten Zügeln gemeistert werden. Am Ende ging es auf den Dressurplatz um einen sogenannten „Trail“, eine Art Geschicklichkeitsparcour mit dem Pferd zu absolvieren.

Wir gratulieren dem Siegerteam, bestehend aus Josephine Lechner, Andrea Lechner und Judith Bechtloff, die knapp vor Stefanie Fleischer, Nadine Schmidt, Yvonne Schmidt, Marion Schmidt und Christiane Rost, mit guter Teamarbeit den Wanderpokal geholt haben. Den dritten Platz teilten sich 2 Teams bestehend aus Alexandra Häderle, Melanie Häderle, Maren Fritz und Vanessa Klein, Lydia Steffen. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung. Natürlich gratulieren wir auch allen anderen Teilnehmern und freuen uns, dass so viele begeisterte Reiter sich nicht von dem Regenwetter abhalten lassen haben und hoffen einige von ihnen im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Ein großes Dankeschön geht auch an die vielen Helfer vom Reitverein Lorch, die alle Teilnehmer an den Stationen betreut haben, Punkte ausgewertet haben und die Reiter und Zuschauer mit Essen und Trinken versorgt haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2016 Orientierungsritt/Oritt16-2.jpegtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2016 Orientierungsritt/Oritt16-3.jpeg

 

noch eine Woche bis zu Orientierungsritt

Am kommenden Sonntag ist es nun endlich soweit, nach wochenlanger Vorbereitung kann unser dritter Orientierungsritt stattfinden. Das erste Team wird um 8:45 Uhr starten, danach geht es im 15 Minutentakt weiter. Auf der ca. 15 Kilometer langen Stecke gibt es verschiedene Stationen, hier müssen von den Reitern Aufgaben vom Pferd aber auch vom Boden aus bewältigt werden. Die Aufgaben erfordern reiterliches Geschick, Vertrauen zwischen Reiter und Pferd, aber auch Kenntnisse rund um das Reiten und die Stall- und Pferdepflege. Im Ziel ist ein Trail aufgebaut, der als letzte Etappe nochmal die volle Konzentration von Reitern und Pferden erfordert.
Die Reiter starten in zweier oder dreier Teams. Um zu gewinnen und die Aufgaben erfolgreich bewältigen zu können muss man aber nicht nur mit seinem Pferd ein optimales Team bilden, auch die Zusammenarbeit der Reiter muss stimmen. Bei dem Ritt geht es darum, Teamfähigkeit zu beweisen, Lösungen für Probleme zu finden und natürlich sich in fremder Umgebung mit einer Karte zurecht zu finden und den richtigen Weg einzuschlagen. Alles in allem eine sehr spannende und nicht zu unterschätzende Aufgabe für die Teams.
Das Siegerteam erhält unseren großen Wanderpokal, für die Platzierten stehen auch Ehrenpreise und Teilnehmerurkunden bereit.
Den ganzen Tag sind Zuschauer herzlich willkommen, sie können den Reitern beim Start die Daumen drücken, im Ziel wieder empfangen heißen und bei der letzten Aufgabe nochmals anfeuern. Zu Essen wird es Leckeres vom Grill geben.
Wir freuen uns auf einen schönen Tag der ganz dem Breitensport gewidmet sein wird und sind gespannt was die Reiter zu unserer diesjährigen Strecke und zu den Aufgaben sagen werden. Lachend 

HIER findet ihr noch die aktuelle Starterliste.

Orientierungsritt am 18. September

Im September ist es wieder soweit, unser dritter Orientierungsritt steht vor der Tür. Die Reiter erwartet wieder eine interessante Strecke durch den Wald mit einigen Stationen an denen sie mit ihren Pferden verschiedene Aufgaben bewältigen müssen. Die Aufgaben stellen das Zusammenspiel und Vertrauen zwischen Reiter und Pferd auf die Probe, verlangen aber auch Geschicklichkeit und theoretisches Wissen rund um Pferde, Reiten und Stall. Im Ziel können die Besucher die Teilnehmer begrüßen und bei der letzten Staion nochmal richtig anfeuern. Als letzte Station gibt es wieder einen Trail auf unserem Reitplatz, hier gibt es auch für die Zuschauer etwas zu sehen.

Wir freuen uns schon, den Teilnehmern einen interessanten und spannenden Orientierungsritt zu bieten. Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange. Für ausreichend Verpflegung wird natürlich wieder bestens gesorgt.

Wer sich und sein Team noch anmelden will, kann hier die nötigen Dokumente herunterladen:

Anmeldeformular Orientierungsritt 2016

Ausschreibung und Teilnahmebedingungen

Wir freuen uns auf euch Zwinkernd

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2015 Orientierungsritt/IMG-20150517-WA0005.jpg tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2015 Orientierungsritt/IMG-20150517-WA0003.jpg  tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2015 Orientierungsritt/IMG-20150517-WA0000.jpg

erfolgreiches Reitturnier am vergangenen Wochenende

Am vergangenen Wochenende konnten wir unseren Zuschauern Reitsport auf hohem Niveau bieten. Bei für die Pferde angenehmen kühlen Temperaturen stellten Reiter und Pferde ihre Fertigkeiten in Springen und Dressur unter Beweis.
Samstags drehte sich alles ums Dressurreiten und um die Dressurpferde. Als Besonderheit des diesjährigen Turniers fand am Samstag als letzte Prüfung der Ostalb Dressur Cup in vierer Quadrillen statt. Der Cup hat drei Etappen bei denen die Teams eigens ausgedachte Küren reiten und mit einer Gesamtnote bewertet werden. Diese Etappe konnte, mit einer Gesamtnote von 7,5, das Team Reitsport Blank mit den Teammitgliedern Luiza Bock, Claudia Bock, Laura Bühlmeyer und Katharina Stark für sich entscheiden.
Am Sonntag früh ging es dann weiter mit den Springprüfungen verschiedener Klassen. Neben den Einsteigerprüfungen der Klasse E und A wurde auch auf hohem Niveau geritten. Die Letzte Prüfung des Wochenendes sorgte bei Reiter, Pferden und Zuschauern für Herzklopfen und Aufregung. Bei der Springprüfung mit Siegerrunde der Klasse L mussten alle Reiter zuerst einen vorgeschriebenen Parcours bewältigen und danach traten die Besten in einem verkürzten Parcours auf Zeit gegeneinander an. Hier bewiesen Werner Hieber und Acordino vom RFV Essingen starke Nerven und holten sich mit zwei fehlerfreien Runden verdient den ersten Platz.

Auch für den für unsere Reiter gab es an diesem Wochenende einige Preise. Den Dressurwettbewerb der Klasse E konnte Ronja Pickl mit der Isländerstute Hjördis für sich entscheiden. In der selben Prüfung erreichte Melina Koziara mit Galando den neunten Platz. In der ersten Abteilung im Reiterwettbewerb sicherte sich Clara Waldenmaier mit Magna den dritten und Paula Förster mit Carols den fünften Platz. In der zweiten Abteilung erlangte Ellen Boschert mit Rispa den vierten, Anja Weller mit Hjalla den fünften und Anna Invidia mit Hjördis den sechsten Platz. Henriette Finzel eritt sich in der dritten Abteilung den dritten Platz mit Izzhak.  Am Sonntag in der Springpferdeprüfung Klasse A** stellte Sarah Pfeiffer den Wallach Q ba Libre vor und sicherte sich den fünften Platz mit einer Wertnote von 7,3. Einen guten zweiten Platz im Springreiterwettbewerb konnte sich Melina Koziara mit Galando sichern. In der Punktespringprüfung Klasse L ritt Julia Lieske mit ihrem Wallach Acierant eine fehlerfreie Runde und sicherte sich mit 48.70 Sekunden den vierten Platz. Ebenfalls fehlerfrei aber ein paar Sekunden langsamer ritt Sarah Pfeiffer und holte sich mit Camillo den sechsten Platz.

Wir bedenken uns nochmals ganz herzlich bei allen fleißigen freiwilligen Helfern, die das Turnier auf die Beine gestellt haben. Ein besonderes Dankeschön geht auch an die vielen Sponsoren, die das Turnier finanziell unterstützt haben.

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2016Turnier12.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2016Turnier6.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/2016Turnier8.jpg

 

 

Reitturnier am 2. und 3. Juli

am 2. und 3. Juli findet das alljährliche Reitturnier am Goldwasen statt.
Dieses Jahr wird es sowohl Spring-, also auch Dressurprüfungen geben. Am Samstag dreht sich ab 7:30 Uhr alles um die Dressur. Begonnen wird mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Hier werden junge Pferde nach ihrem Ausbildungsstand, Gangarten und Perspektive auf den Turniersport bewertet. Danach geht es weiter mit diversen Prüfungen der Klassen E und A, wo die Turniereinsteiger unter den Reitern sich messen. Ab 13:30 Uhr gibt es schwerere Dressurprüfungen der Klasse L. Zum Ende des Tages mach der Ostalb Dressur Cup Halt in Lorch. Bei diesem reiten vierer Teams eine Quadrille auf Niveau A mit Musik und werden als gesamtes Team bewertet. Die Reiter denken sich ihre Kür selbst aus und müssen sie in drei Etappen auf drei verschiedenen Turnieren reiten, die Punkte werden dann zusammen gezählt und an der letzten Station wird der endgültige Sieger geehrt.
Am Sonntag geht es hoch hinaus, den ganzen Tag werden Springprüfungen von der einfachsten bis zur Klasse L gezeigt. Höhepunkt ist die Springprüfung der Klasse L mit Siegerrunde. Hier müssen die Reiter mit ihren Pferden einen vorgeschriebenen Parcours bewältigen, anschließend messen sich die Besten in der Siegerrunde, welche auf einem verkürzten Parcours stattfindet.
Die Prüfungen für die Springreiter finden draußen auf dem großen Springplatz statt, wo es außenherum genügend Platz für viele neugierige Zuschauer hat, abgeritten wird wieder in der Halle.

Wir möchten sie nochmals recht herzlich zu unserem Turnier am 2. Und 3. Juni am Reitverein Lorch am Goldwasen einladen. Der Reitverein Lorch wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und natürlich Spaß und den Besuchern zwei spannende, abwechslungsreiche und schöne Turniertage. Beginn ist am Samstag, der ganz im Zeichen der Dressur steht, um 7:30 Uhr und am Sonntag, wo es mit dem Springsport hoch hinausgeht, um 8:00 Uhr.
Für Ihr leibliches Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Reitturnier2015-1.png

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Freitag fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Neben den Berichten des Kassenwartes und der Jugendleitung wurde eine Satzungsänderung beschlossen, die Beiträge der aktiven Reiter wurden um einen kleinen Betrag erhöht, dafür wurden die zu leistenden Arbeitsstunden auf die Hälfte reduziert. Diese Änderung wurde von den Mitgliedern einstimmig beschlossen und wird ab 2017 gelten.
Dieses Jahr gab Thomas Mietner schweren Herzens, nach 20 Jahren, die Zügel des ersten Vorsitzenden an Bernd Mogendorf weiter. Er wird aus gesundheitlichen Gründen nun der Jugend das Feld überlassen und vom Hintergrund aus den Verein unterstützen. Für seine langjährige Unterstützung, Mitgliedschaft und seine große Leistung die er als Vereinsvorstand erbracht hat wurde er mit dem Titel des Ehrenvorsitzenden geehrt. Auch im Jugendausschuss gab es eine kleine Veränderung, Sirin Rieder übernahm von Lisa Pusch das Amt der Jugendvertretung und wird von nun an die Jugendarbeit im Verein leiten. Zum Schluss wurden noch einige unserer Mitglieder für lange Mitgliedschaft geehrt, zum 40 jährigen Jubiläum wurde Adalbert Aichholz gratuliert, 25 Jahre im Verein sind Nicole Hendrischke und Sandra Hägele-Müller und 15 Jahre Tatjana Kost, Mareike Koziara, Susanne Wacker und Maren West. Ein besonders großes Dankeschön ging an die beiden Reitlehrerinnen Silvia Luckert und Marianne Späh, die den Nachwuchs fördern und mit ihrer Arbeit eine großartige Leistung für den Verein erbringen.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/JHV-2016.png tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/JHV2016-1.png

Mitgliederversammlung 2016

am Freitag den 08.04.2016 findet unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt, Beginn ist um 20:00 Uhr wie immer im Reiterstüble am Goldwasen.
Auf der Tagesordnung stehen neben dem detaillierten Geschäftsbericht und dem Kassenprüfungsbericht auch noch die Entlastung der Vorstandschaft, Bericht der Jugendleitung, Anträge und Ehrungen. Außerdem wird noch eine außerordentliche Wahl des ersten Vorsitzenden stattfinden, da unser langjähriger erster Vorstand Thomas Mietner sein Amt abgeben möchte.
Wir freuen uns viele Mitglieder an der Mitgliederversammlung begrüßen können und hoffen auf Ihre Mitarbeit.

Patenschaft für Charlie

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/FamWoerner2.png

Vielen Dank an Gerda und Karl-Heinz Wörner für die Patenschaft für unseren Neuzugang Charlie Brown.

Wir haben einen Neuzugang

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Charlie1.png

Wir freuen uns über unseren Neuzugang Charlie Brown, das 12 jährige Tschechische Warmblut gehört nun zu unserer Schulpferdetruppe und wird die zwei Ponys Nice und Nico im Unterricht unterstützen. Mit ihm haben wir nun auch für die größeren Reiter einen zuverlässiges Lehrpferd gefunden.

Termine 2016

Für 2016 steht wieder einiges auf dem Programm, hier ein Überblick was geplant ist:
Für alle Turnierreiter und natürlich auch für alle anderen Pferdebegeisterten wird es dieses Jahr ein großes Reit- und Springturnier mit Dressur und Springprüfungen verschiedener Klassen geben. merkt euch dafür das Wochenende vom 2.-7.-3.7. Auch für Breitensportler haben wir wieder etwas geplant, unser Orientierungsritt findet dieses Jahr im Herbst statt, am 18.9. Das Weihnachtsreiten ist dann drei Monate später am 18.12.
Damit alle Veranstaltungen glatt laufen, müssen wir einiges vorbereiten, Arbeitsdienste sind am 11.06., 25.06., 01.07., 17.09., 03.12. und 17.12.
und zu guter letzt, tragt euch noch die Mitgliederversammlung am Freitag 08.04., in euern Kalender ein. Beginn ist um 20:00 Uhr wie immer im Reiterstüble am Goldwasen.

Wir wünschen euch ein erfolgreiches Jahr 2016 und freuen uns euch zu den Veranstaltungen, Arbeitsdiensten oder einfach mal so im Reiterstüble begrüßen zu dürfen.

Ein schönes neues Jahr :)

An Neujahr fand wieder unser traditioneller Neujahrsritt statt, wir sind zu vielen Mitgliedern geritten und haben zusammen das neue Jahr begrüßt und gefeiert. Wir wünschen euch allen ein schönes neues Jahr Lachend

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Neujahrsritt2016.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/neujahrsritt2016-1.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/neujahrsritt2016-2.jpg

frohe Weihnachten

Vergangenen Sonntag fand das alljährliche Weihnachtsreiten statt. Den Zuschauern wurde wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Zu Beginn zeigte die Kids der Bambinigruppe unter der Anleitung von Silvia Luckert was sie schon alles gelernt haben. Der Ponyhof Späh war dieses Jahr gleich zweimal vertreten, einmal mit dem fetzigen Paarreiten von Henriette Finzel und Angelina Pickl und ihren beiden Shettys. Und mit der Ungarischen Post, hier stand jeder Reiter auf zwei Ponys und fegte durch die Halle. Für gute Stimmung und viele Lacher sorgten Michael Kalina und Thomas Welk, die mit zwei Ponys einen Kutschenparcours fuhren. Vom Reitverein am Goldwasen zeigten Laura Mogendorf, Sirin Riedel, Anja Glätsch, und Joy Riedel einen Geschicklichkeitstrail vom Pferd aus und auch zu Fuß. Auch gesprungen wurde dieses Jahr wieder, Julia Lieske und Irina Wörner sprangen als zwei Engel über Stangen, die von Schneemännern getragen wurden.

Zum Schluss kam natürlich noch der Nikolaus auf der Kutsche herein und verteilte kleine Geschenke an die Kinder.

Wir Bedanken uns herzlich bei allen Helfern, Reitern und Zuschauern für den gelungenen Tag und wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten15-3.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten15.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten15-2.jpg

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten-6.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten-5.jpgtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/weihnachtsreiten-4.jpg

Weihnachtsreiten am 20.12.2015

Am kommenden Sonntag findet wieder unser alljährliches Weihnachtsreiten statt. Schon am vergangenen Samstag wurde die Reithalle weihnachtlich geschmückt und alles für die Weihnachtsfeier vorbereitet. Unsere Reitschüler haben wie jedes Jahr ein tolles Programm zur Unterhaltung auf die Beine gestellt. Unter anderem wird wieder gesprungen, außerdem gibt es eine kleine Dressurvorstellung und auch der Ponyhof Späh hat wieder etwas mit den Ponys eingeübt. Neu dabei sind dieses Jahr unsere Bambinis, sie geben einen kleinen Einblick aus der Bambinistunde die zweimal die Woche für die Kleinsten zum Einstieg ins Reiten angeboten wird. 

Beginn ist um 14 Uhr, die Bewirtung wird von unseren Mitgliedern übernommen. Wir freuen uns auf viele Besucher, die den Schülern bei ihrem Programm zuschauen und den ein oder anderen Glühwein mit uns trinken :)

Hier findet ihr das Programm 

Reitabzeichen

am vergangenen Samstag wurden bei uns nun schon zum zehnten Mal verschieden schwere Reitabzeichenprüfungen abgenommen. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den bestandenen Prüfungen und bedanken uns bei Silvia Luckert und Marianne Späh, die die Reiter geduldig und erfolgreich auf die Prüfungen vorbereitet haben. 

Zu den bestandenen Prüfungen gratulieren wir:

Basis Pass:
Nick Hägele, Anna Invidia, Emily Wacker, Anja Glätsch, Melissa Welk, Liz Riegel, Linda Melisande Belhancene, Sarah Kalina, Phyllis Späh, Nicole Schrammel

Reitabzeichen 9:
Lara Dürrich, Anja Weller, Shani Halbgewachs, Lea Weller, Finja Steidle, Saskia Oswald

Reitabzeichen 7:
Nick Hägele, Henriette Finzel, David Wöhr, Ellen Boschert, Phyllis Späh, Liz Riegel, Anna Invidia

Reitabzeichen 5:
Sven Mogendorf, Lena Schrogel, Nicole Schrammel, Helene Finzel, Emily Wacker, Martina Abt

Reitabzeichen 4:
Jennifer Kirchhof, Melina Koziara, Stefanie Schrogel, Bettina Murr

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Reitabzeiche2015.jpg

Weihnachtsreiten und Arbeitsdienste

Bald ist es wieder soweit, unser alljährliches Weihnachtsreiten steht an. Vorher gibt es aber noch einiges zu tun, hier nochmal zur Erinnerung die Termine für die letzten Arbeitsdienste dieses Jahr.

12.12. ab 10 Uhr Halle und Reiterstübchen dekorieren

19.12. ab 10 Uhr Vorbereitung Weihnachtsreiten

20.12. ab 14 Uhr Weihnachtsreiten

 

Reitertag am vergangenen Samstag

 

Beim Reitertag am vergangenen Samstag starteten hauptsächlich junge Reiter um erste Turniererfahrungen zu sammeln. Aber auch für ältere Reiter gab es einen speziellen Ü-30 Reiterwettbewerb, hier starteten immerhin drei Reiterinnen, Sieger dieser Prüfung war Martina Abt mit Herbstfeuer vom Reitverein Lorch. Ein Reiterwettbewerb wird in kleinen Gruppen hintereinander geritten, dabei wird besonders auf den Sitz der Reiter und die Einwirkung auf das Pferd geachtet. Auch in den Reiterwettbewerben für Kinder und Jugendliche konnten sich die Lorcher Reiter einige Siege und Platzierungen sichern. In der ersten Abteilung erlangte Julia Hees mit Rocking Junior den dritten, Sven Mogendorf mit Nice Nugget den vierten und Joy Riedel mit Nico den sechsten Platz. In der zweiten Abteilung konnte sich Paula Förster mit Carlos den Sieg sichern, Phyllis Späh holte sich mit Magna den dritten Platz. Auch in der dritten Abteilung konnte eine Lorcherin, Henriette Finzel mit Itzak, siegen. Nick Hägele mit Magna landete auf Platz drei während sich Anja Weller mit Hjalla und Liz Riegel mit Tjorven den sechsten Platz teilten. Die letzte Abteilung wurde von David Wöhr mit Hjalla gewonnen, Angelina Pickl und Imma wurden Vierte.
Die kreativste und auch spannendste Prüfung des Tages war die Kostüm Kür der Klasse E, hier mussten die jungen Reiter und Reiterinnen sich selbst eine Kür mit Musik und Kostüm ausdenken und harmonisch und sauber reiten. Punkte gab es unter anderem für Kreativität, Kostüm und Reiterliches Können. Alle Paare waren sehr gut und zeigten unterschiedlichste Küren, mit Abstand die Besten mit einer hervorragenden Wertnote von 9,0 und somit die Sieger waren Phyllis Späh und Helene Finzel mit Magna und Menja vom Ponyhof Späh. Beide ritten komplett ohne Sattel und Trense und begeisterten Zuschauer und Richter mit ihrer Wikinger-Kür. Den dritten Platz sicherten sich Lena Schrogel und Melina Koziara mit Kimberly und Galando als Biene Maja und Willy. Ebenfalls vom Ponyhof Späh starteten Sophia Schönleber und Ronja Pickl mit Freyfaxi und Hjördis, sie erlangten den vierten Platz. Auf Platz fünf ritten sich Eva Vonderach und Joy Riedel mit Nice und Nico, den beiden Schulponys vom Reitverein Lorch. Platz sechs ging an die Shettyreiterinnen Henriette Finzel und Angelina Pickl mit Itzak und Imma. Sirin Riedel und Julia Hees konnten sich mit Herbstfeuer und Rocking Junior über Platz sieben freuen.
Im Springreiterwettbewerb konnten sich die Teilnehmer im Springen über kleine Hindernisse messen. Hier zeigte Eva Vonderach mit Nice Nugget den sichersten Sitz und gewann die Prüfung. Platz zwei, drei und fünf gingen ebenfalls an den Reitverein Lorch, herzlichen Glückwunsch an Sven Mogendorf mit Herbstfeuer, Paula Förster mit Carlos und Lena Schrogel mit Kimberly. Die letzte und schwerste Prüfung des Tages war der Stilspringwettbewerb der Klasse E, hier gewann Sarah Löwenthal mit Carlos. Zweite und ebenfalls vom Reitverein Lorch wurde Melina Koziara mit Galando.

Wir freuen uns mit allen Teilnehmern über die tollen Leistungen und bedanken uns bei allen Reitern, Richtern, Zuschauern und Mitgliedern die den kleinen Reitertag zu einer wunderschönen und gelungenen Veranstaltung gemacht haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/IMG_0644.JPG

Reitertag am kommenden Samstag

Am kommenden Samstag findet unser Reitertag statt. Hier können Reit- und Turniereinsteiger in ruhiger und entspannter Umgebung in einfachen Wettbewerben ihre ersten Turniererfahrungen für sich und die Pferde sammeln.
Für die Kleinsten gibt es den Führzügelwettbewerb, den typischen Einsteigerwettbewerb. Die nächst schwerere Stufe ist dann der Reiter- und Springreiterwettbewerb. Als Besonderheit und auch als kreativster Wettbewerb wird nachmittags eine Kostüm-Kür in zweier Gruppen der Klasse E stattfinden. Ebenfalls auf E-Niveau gibt es einen Dressurwettbewerb und einen Stilspringwettbewerb.
Für alle Sieger sowie die Platzierten hat der Reitverein Lorch kleine Sachpreise vorbereitet. Auch Zuschauer sind natürlich herzlich eingeladen die jungen und älteren Reiter und Reiterinnen bei den Wettbewerben zu unterstützen und mit ihnen die ersten Turniererfolge zu feiern. Unsere Mitglieder versorgen wieder alle Zuschauer, Reiter und Richter mit ausreichend Speisen und Getränken und werden auch im sportlichen Teil für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

hier findet ihr:

Zeiteinteilung
Teilnehmerübersicht

Bambini Reiten

Wir bieten ab sofort mit unserem neuen Schulpony Nico Bambinireiten an:

Kursdauer 12 Unterrichtseinheiten.
Einmal pro Woche in kleinen Gruppen bis zu vier Kinder Jahrgang 2005 bis 2009
Dauer ca. 60 Minuten.
Den Kindern werden die Bedürfnisse der Pferde in Theorie und Praxis erklärt.
Reiten im Schritt, geführt oder je nach Ausbildungsstand der einzelnen Kinder an der Longe auch im Trab oder Galopp.
Kosten pro Kurs 180,00 € plus eine Kurzmitgliedschaft im Reitverein von 10,00 €. Es ist keine Aufnahmegebühr zu leisten.
Da der Kurs auf unserem neuen Welsh Pony Nico stattfindet und Nico sehr klein ist haben wir eine Gewichtsbegrenzung der Kinder von 45 Kilo.

Anmeldung: s.luckert@mail.de
Wir freuen uns auf Euch Zwinkernd

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/03_Der Verein/nico2.JPG

Achtung Halle gesperrt!

Vom 19.09. bis 20.09. wird wieder das Kamel vom historischen Staufermarkt im Kloster bei uns in der Halle übernachten.
Die Halle ist deshalb von Samstag ca 19:00 Uhr bis Sonntag ca 10:00 Uhr gesperrt.

Reitertag am 10.10.2015

Am 10.10.2015 veranstalten wir einen Reitertag, Nennungsschluss ist am 21.09.2015.
Die Ausschreibung findet ihr hier.

Jugendferienprogramm am 7. August 2015

Am vergangenen Freitag fand bei sehr heißen Temperaturen das jugendferienprogramm statt. Die 24 Jugendlichen durften unsere Pferde putzen und reiten. Außerdem wurden Spiele gespielt und gegrillt. Wir bedanken uns bei den vielen Helfern, die trotz der Hitze, unsere Reitlehrerin Silvia Luckert bei der Programmgestaltung und der Versorgung der jugendlichen unterstützt haben

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/jugendferienprogramm2015.jpg

Achtung Halle gesperrt!

Achtung!

Bitte beachtet, dass am 16. und 17. Juli die Reithalle wegen Reparaturarbeiten an der Beregnungsanlage gesperrt ist.

Herzlich Willkommen im Reitverein Lorch

Unser neues Schulpony heißt Nico, der 11 jährige Welsh B Wallach wird ab sofort unsere Hafistute Nice Nugget in den Reitstunden unterstützen und den kleinen Schülern bei den ersten Reitversuchen helfen. Wir freuen uns sehr über unseren kleinen Neuzugang und hoffen dass er sich schnell gut einlebt.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/03_Der Verein/nico1.JPG

Absage Turnier

Achtung!

unser Reit-und Springturnier am 20. und 21. Juni musste leider abgesagt werden. Es tut uns leid für alle, die schon genannt haben und sich auf das Turnier gefreut haben. Nächstes Jahr veranstalten wir dann wieder ein schönes Turnier und freuen uns auf viele Teilnehmer und Zuschauer.

erfolgreicher zweiter Orientierungsritt

Am vergangenen Sonntag haben wir unseren zweiten Orientierungsritt veranstaltet, um 9:00 Uhr haben sich die ersten Reiter mit Karte auf den Weg gemacht. Unterwegs mussten sie Fragen rund ums Pferd und Reiten beantworten, außerdem gab es Hufeisen- und Dosenwerfen, Eierlauf mit Kartoffel und viele andere Spiele die die Teams mit ihren Pferden bewältigten.
Wir gratulieren dem Siegerteam, bestehend aus Alexandra Häderle, Melanie Häderle und Maren Friz, die mit den meisten Punkten und guter Teamarbeit den Wanderpokal geholt haben. Auf dem zweiten Platz sind unsere Ponyhöfler gelandet, herzlichen Glückwunsch an Sophia Schönleber, Nina Barthel und Paula und Christiane Rißel. Den dritten Platz belegen die Sieger vom letzten Jahr Anja Frey und Rolf Walter, herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung. Natürlich gratulieren wir auch allen anderen Teilnehmern, freuen uns das so viele begeisterte Reiter gekommen sind und hoffen einige von ihnen nächstes Jahr wieder begrüßen zu können.
Ein großes Dankeschön geht auch an die vielen Helfer vom Reitverein Lorch, die die Teilnehmer an den Stationen betreut haben, Punkte ausgewertet haben und die Reiter und Zuschauer mit Essen und Trinken versorgt haben.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/IMG-20150517-WA0019.jpg

neue Startzeiten

Achtung, die Startzeiten für den Orientierungsritt am Sonntag haben sich nochmal geändert.

HIER findet ihr die neuen Zeiten.

Orientierungsritt am kommenden Sonntag

So in einer Woche ist es endlich soweit, nach wochenlanger Vorbereitung, Reitstrecke auswählen, Spiele ausprobieren und aussuchen, Helfereinteilung machen und noch vielem mehr können wir endlich unseren zweiten Orientierungsritt veranstalten. Das erste Team macht sich um 9:00 Uhr auf den Weg, danach geht es im 15 Minutentakt weiter. Am Reitverein wird es für die Wartenden und auch für die Zuschauer etwas zu Essen und Trinken geben, außerdem hat unsere Reiterjugend einen Reiterflohmarkt organisiert um sich mit dem Verkauf einiger gebrauchter Sachen einen schönen Ausflug zu finanzieren.
Im Ziel müssen die Teams dieses Jahr noch einen kleinen Trail bewältigen, welcher für Reiter, Pferde aber auch Zuschauer sehr spannend wird. Für das Siegerteam wird es dieses Jahr zum ersten mal einen Wanderpokal geben.
Wir freuen uns schon auf viele neugierige Zuschauer und geben alles, dass der Ritt wieder ein Erfolg wird und die Reiter mit ihren Pferden viel Spaß haben werden.

HIER findet ihr die Starterliste für den Ritt.

Orientierungsritt

am 17. Mai findet unser zweiter Orientierungsritt statt. Gestartet wird wieder bei uns auf dem Gelände, dann geht es 10 km durch den Wald und über Wiesen. Zwischendrin gibt es für die Reiter witzige Aufgaben und am Ende muss wieder ein Trail bewältigt werden.

hier findet ihr das Anmeldeformular und die Ausschreibung

Jahreshauptversammlung 2015

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Mietner die Mitglieder und stellte fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde. Danach verlas er die Tagesordnung und eröffnete die Versammlung offiziell.

Im Jahresrückblick freute man sich über das Dressur- und Springturnier, welches vergangenes Jahr ein voller Erfolg war. Auch der erstmals stattgefundene Orientierungsritt wurde sehr gelobt und wird wegen des großen Zuspruchs auch dieses Jahr wieder veranstaltet werden.

Im Anschluss daran wurde ein kurzer Überblick über die Aktivitäten der Jugend gegeben und der neu gewählte Jugendausschuss vorgestellt.
Die Kasse wurde von Nicole Nagel und Alexander Wörner geprüft und als korrekt geführt empfunden. Auf Vorschlag des Ehrenmitglieds und ehemaligen 1. Vorsitzenden Karl Hörschs wurde die Vorstandsschaft entlastet.

Dieses Jahr gab es einige Veränderungen im Vorstand, Martina Abt wurde neue 2. Vorsitzende, während Bernd Mogendorf das Amt des Wirtschaftswart übernahm. Irina Wörner wurde zur Beauftragten für Leistungs- und Turniersport gewählt und Alexander Wörner und Miriam Steeger werden die Kasse prüfen. 1. Vorsitzender bleibt Thomas Mietner, außerdem wurden Jessica Winter als Kassenwart, Linda Waibler als Schriftführerin, Laura Rochau als Medienwart, Silvia Luckert als Beauftragte für Basissport/Breitensport und Umwelt und Paul Späh als Beisitzer erneut gewählt.
Lena Schrag und Rose Schwab wurde für ihre treue Mitarbeit im Ausschuss gedankt und aus ihren Ämtern verabschiedet.

Danach folgten noch die Ehrungen, besonders beglückwünschen konnte man Julia Lieske die mit ihren Pferden Josito und Acierant im vergangenen Jahr viele Erfolge in Vielseitigkeitsprüfungen vorzuzeigen hatte.
Melanie und Sven Mogendorf wurde zu 15 jährigen Mitgliedschaft gratuliert, außerdem wurde Rüdiger Qual nach langjähriger Mitgliedschaft im Reitverein und besonderen Engagement als Ehrenmitglied ernannt.

Thomas Mietner bedankte sich für die Aufmerksamkeit der Mitglieder und beendete die Versammlung.

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_20150320_215545.JPG

Veranstaltungskalender 2015

hier findet ihr den Veranstaltungskalender für 2015.

Informationen und Anmeldeformulare zu den einzelnen Veranstaltungen werden vorab auf der Homepage veröffentlicht.

Der Westernreittag entfällt, dafür veranstalten wir am 10.10.2015 einen Jugendreittag.

Jugendhauptversammlung 2015

Die Jugend des Reitverein Lorchs ist herzlich zur Jugendhauptversammlung am 13. März 2015 um 17:30 Uhr im Reiterstüble am Goldwasen eingeladen. Der Jugendausschuss freut sich auf euch.

Jahreshauptversammlung 2015

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 20. März 2015 um 20:00 Uhr im Reiterstüble am Goldwasen statt. Der Reitverein Lorch lädt seine Mitglieder herzlich dazu ein und hofft auf Ihr Kommen und Ihre Mitarbeit.

Wunderschönes Weihnachtsreiten

In einer weihnachtlich geschmückten Halle zeigten unsere Reitschüler den Zuschauern am 14.12.2014 ein buntes Schauprogramm. Ein besonderes Highlight war dieses Jahr die ungarische Post vom Ponyhof Späh, hier standen drei Mädels auf jeweils zwei Ponys und düsten durch die Halle. Schon ein Pferd unter sich zu kontrollieren ist schwer genug, doch mit je einem Bein auf einem anderen Pony zu stehen und dann beide noch in die selbe Richtung zu lenken ist eine große Herausforderung, welche die Reitschülerinnen von Marianne Späh jedoch super gemeistert haben.
Für einige Lacher sorgte auch das 'Horse and Dog' bei dem nachdem die Hundebesitzer mit ihren Hunden einen Parcours durchlaufen haben die Reiter mit Steckenpferdchen über Hindernisse sprangen. Außerdem wurde dieses Jahr wieder eine Dressurquadrille, Ausschnitte einer Reitstunde und ein Pas de deux gezeigt. Am Ende kam natürlich auch noch der Weihnachtsmann mit seiner Ponykutsche hereingefahren und verteilte an die Kleinen Geschenke.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Reitern, die für ein tolles Programm und einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Ein besonderer Dank gilt auch noch der Firma Frank&Frank UG, die Glühwein, Getränke und Päckchen für die Kinder gespendet hat.

 

Weihnachtsreiten am 14.12.2014

Am 14.12.2014 findet unser alljährliches Weihnachtsreiten statt, Beginn ist um 14:00 Uhr. Unsere Reitschüler werden mit einem bunten Schauprogramm in der weihnachtlich geschmückten Reithalle für vorweihnachtliche Stimmung sorgen. Für die kleinen Gäste kommt am Ende der Nikolaus mit seiner Ponykutsche und verteilt eine Kleinigkeit. Natürlich gibt es auch Kinderpunsch, Waffeln und Glühwein.
Der Reitverein Lorch lädt sie herzlich ein und freut sich mit Ihnen, unseren Reitschülern und Pferden einen schönen weihnachtlichen Sonntagnachmittag zu verbringen.

hier findet ihr die Einladung zum Weihnachtsreiten.

Orientierungsritt am 3.Oktober

Am dritten Oktober konnten wir bei wunscherschönem Wetter unseren ersten Orientierungsritt veranstalten. Vierzehn Teams mit jeweils zwei Reitern und zwei Pferden starteten vom Vereinsgelände aus Richtung Radelstetten. Die Teilnehmer mussten nach Karte eine vorgeschriebene Strecke reiten und zwischendurch Theorie-oder Geschicklichkeitsaufgaben lösen um Punkte zu sammeln. Die Reiter mit den meisten Punkten und somit die Gewinner des Rittes waren Anja Frey und Rolf Walter, an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch.
Die Ehrenpreise wurden von der Firma Frank&Frank UG gespendet, hierfür möchten wir uns an dieser Stelle noch bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch unseren Mitgliedern, die den ganzen Tag da waren und nur mit deren Hilfe der Orientierungsritt stattfinden konnte.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_DSCN2215.JPG

Die Starterliste für den Orientierungsritt ist online

hier findet ihr die Starterliste für den Orientierungsritt am 3.10.2014.

Erster Orientierungsritt


!! Achtung die aktuelle Ausschreibung vom Orientierungsritt ist jetzt online !!

 

Am 3. Oktober veranstalten wir unseren ersten Orientierungsritt im Reitverein Lorch am Goldwasen. Gestartet wird zwischen 9:30 Uhr und 11:00 Uhr, die Reiter mussen eine 15 Kilometer lange Strecke mit verschiedenen Aufgaben bewältigen, im Ziel wird es noch einen kleinen Trail geben.

Für das leibliche Wohl von Reitern und Zuschauern wird natürlich bestens gesorgt, außerdem veranstalten wir einen kleinen Reiterflohmarkt.

Anmeldeformulare und Ausschreibung findet ihr hier:

Ausschreibung Orientierungsritt

Anmeldung Orientierungsritt

Anmeldung Reiterflohmarkt

Jubiläumsritt am 4. Oktober

Am 4. Oktober startet unser Jubiläumsritt um 11:00 Uhr im Reitverein am Goldwasen. Wir wollen zusammen gemütlich ausreiten und bei Thomas in Metlangen einen kleinen Stopp machen. Alle Mitglieder mit Pferd sind herzlich eingeladen, wäre schön wenn einige zusammenkommen. Wer Lust hat sollte sich kurz bei Silvia Luckert melden, damit wir planen können.

Reitturnier am 5. und 6. Juli

Vor 37 Jahren fand das erste Reitturnier des Lorcher Reitvereins am Baggersee Aichele statt. Damals standen Distanzritte, Wanderritte und Reitjagden auf dem Programm, heute geht das Angebot von Voltigieren über Breitensport, Westernreiten und Springen bis hin zur Dressur. Da der Reitverein dieses Jahr sein vierzigjähriges Jubiläum feiert, werden wir am kommenden Wochenende ein Spring- und Dressurturnier veranstalten.

Besonderheit dieses Jahr ist die Ostalb KIDS Tour, hier müssen die Kids in vier Qualifikationsprüfungen (Reiterwettbewerb oder Springreiterwettbewerb) ihr Können zeigen. Das Turnier in Lorch ist die letzte Etappe und für die jungen Reiter die letzte Chance sich einen Startplatz fürs Finale beim Bundespferdefestival in Ellwangen zu sichern.

Am Samstag dreht sich alles ums Dressurreiten, für junge Pferde wird es eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A geben. Einsteiger und Jugendliche können in Dressurprüfungen der Klassen E und A und im Reiterwettbewerb erste Turniererfahrungen sammeln. Die letzte und schwerste Prüfung am Samstag ist die Dressurprüfung der Klasse L. Alle Prüfungen werden draußen auf unserem großen Dressurviereck geritten.

Am Sonntag geht es mit dem Springreiten hoch hinaus. Angefangen wird mit Prüfungen der Klasse E und A und dem Springreiterwettbewerb. Der Höhepunkt und auch die letzte Prüfung des Turniers inst eine Springprüfung der Klasse L mit Siegerrunde, hier gibt es nachdem alle Reiter den vorgeschriebenen Parcours bewältigt haben für die Besten ein Stechen. Die Springprüfungen finden vorraussichtlich alle auf dem großen Springplatz statt, außenherum gibt es genügend Platz für viele neugierige Zuschauer, die die Reiter gerne anfeuern dürfen.

Das ganze Turnier über wird der Eventservice KBK aus Lorch mit einer Vielzahl von leckeren und abwechslungsreichen Speisen für eine hervorragende Verpflegung von Reitern, Zuschauern und Helfern sorgen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und natürlich Freude beim Reiten und freuen uns über viele Besucher, denen wir zwei spannende, abwechslungsreiche und schöne Turniertage wünschen. Beginn ist am Samstag um 8:00 Uhr und am Sonntag um 8:30 Uhr.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/06_Bilderalben/2011 Springturnier/Bild_So_0119_k.jpg

Tag der offenen Tür

Am 11. Mai muss unser Tag der offenen Tür leider ausfallen. Dafür veranstalten wir am 3. Oktober einen kleinen Orientierungsritt und am selber Wochenende findet unser Jubiläumsturnier statt.

Gmünder Pferdetag

 

Auch dieses Jahr war der Ponyhof Späh von Marianne und Paul Späh beim Gmünder Pferdetag vertreten. Bei wunderschönem Wetter und vor vielen Zuschauern zeigten die Reiter und Reiterinnen mit den Ponys Ballonstechen, dabei mussten sie im Galopp einhändig an Luftballons vorbeireiten und sie mit einem Stab zum Platzen bringen.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_DSCN0614.JPGtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_DSCN0631.JPG


Mitgliederversammlung 2014

Am 28.03.2014 fand bei uns im Reitverein Lorch am Goldwasen die Jahreshauptversammlung statt. Neben Kassenbericht, Rückblick auf das Jahr 2013 und Planung für 2014 wurden einige unserer Mitglieder geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Reitverein wurden Nadja Sunjo und Petra Danner geehrt. Auch unsere Turnierreiter Renate Rapp, Silvia Luckert und Nicole Nagel wurde zu ihren Erfolgen im vergangenen Jahr gratuliert.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_DSCN0609.JPG

Erstes Dreikönigsreiten im Reitverein Lorch

Dieses Jahr fand unser erstes Dreikönigsreiten statt, viele Zuschauer nutzten die freie Zeit nach Weihnachten um unseren Reitschülern bei ihrem Schauprogramm zuzuschauen. Für besonders gute Stimmung sorgte das 'Jump and Run', hier mussten die Reiter zuerst mit und dann ohne Pferd über die Hindernisse springen.
Ebenfalls für viel Spaß bei Zuschauern und Reitern sorgte das 'horse and dog' dabei gab es fünf Teams aus jeweils einem Reiter mit Pferd und einem Hundeführer mit Hund. Nachdem der Reiter mit seinem Pferd einen Geschicklichkeitsparcours bewältigt hatte musste der Hundeführer seinen Hund durch einen speziellen Hundeparcours leiten. Zum Schluss durften die Zuschauer das Siegerteam bestimmen. Der Ponyhof Späh zeigte uns dieses Mal in rasantem Tempo und guter Laune Ballonstechen. Außerdem gab es noch eine Dressurquadrille und unsere Voltikids zeigten verschiedene Übungen auf dem Voltipony Sayonara. Zum Schluss kamen noch die drei Könige auf der Kutsche in die Halle gefahren und verteilten an unsere Kleinen Gäste kleine Geschenke.

Wir bedanken uns nochmals bei allen Helfern, Reitern und Zuschauern, die mit guter Laune für einen schönen Sonntagnachmittag gesorgt haben.

Wir verabschieden uns von Renate Rapp

Der Reitverein Lorch verabschiedet sich von Renate Rapp, sie ist unsere bis dato erfolgreichste Reiterin, Trägerin des Goldenen Reitabzeichens und mehrfach mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Lorch ausgezeichnete Sportlerin. Im Oktober 2013 konnte sie zusammen mit ihrem Mann bei Fulda eine Reitsportanlage erwerben und ist somit mit 'Mann und Maus' übergesiedelt.
Wir wünschen ihr alles Gute an ihrer neuen Wirkungsstätte, verbunden mit dem Wunsch, ihren Stammverein auch aus der hessischen Fernen wohlmeinend zu begleiten.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/Renate auf Gachina_web.jpg

Reitabzeichen

Anfang Dezember war es wieder soweit, nach langer Vorbereitung in Theorie und Praxis unter der Leitung von Marianne Späh und Silvia Luckert wurden 35 Jugendliche und Erwachsene auf ihr Wissen und Können in verschiedenen Reitabzeichenprüfungen geprüft. Die Richterinnen Angelika Liedle und Karin Müller überreichten die Urkunden an die Prüflinge und gratulierten zu den bestandenen Prüfungen. Wir sind besonders stolz darauf, dass alle Prüflinge ihre Prüfungen von der kleinsten bis zur Klasse A bestanden haben.

Wir gratulieren unseren Reitern herzlich zu den bestandenen Prüfungen, großes und kleines Reitabzeichen, großes und kleines Hufeisen, Steckenpferd und Basispass, und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg und besonders Spaß beim Reiten.

Ein besonderer Dank gilt an unsere Ausbilder Marianne Späh und Silvia Luckert, die unsere Prüflinge bei der Vorbereitung unterstützt haben. Außerdem bedanken wir uns bei Simone und Rose Schwab, die für eine tolle Bewirtung gesorgt haben. Zu guter Letzt danken wir auch Armin Luckert, der dem Reitverein einen wunderschönen und großen Adventskranz für die Halle gespendet hat, welcher beim Reiten für eine schöne Weihnachtsstimmung sorgt.

Hochzeiten

Im Reitverein Lorch wurde dieses Jahr viel Geheiratet, wir gratulieren unseren drei frisch vermählten Paaren.

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_Martina.JPGtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_Sarah.JPGtl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_Nadja.JPG

Tag der offenen Stalltür 2013

An unserem Tag der offenen Stalltür mussten wir unser Schauprogramm wegen des schlechten Wetters leider in die Reithalle verschieben. Lena Schrag, Lisa Pusch und Julia Hees hatten mit den Voltikids ein Voltiprogramm einstudiert, hier zeigten die kleinen Reiter stolz welche Kunststücke sie auf dem Pony Sayonara schon machen können und bekamen dafür viel Applaus von den Zuschauern. Mit den älteren Reitschülern, Mareike und Melina Koziara, Irina Wörner und Melina Cammerer, gab Silvia Luckert einen kleinen Einblick in eine Dressurstunde, die Zuschauer konnten sich somit ein Bild davon machen wie der Dressurunterricht im Reitverein Lorch abläuft. Letzlich zeigte dann noch das Dressurtrio, bestehend aus Lena Kissling, Sabrina Schaffer und Laura Rochau mit den Pferden Sayonara, Sir Anthony und Evita, ihre eigens Einstudierte Dressurnummer.
Den ganzen Tag gab es außerdem noch die Möglichkeit zum Ponyreiten und Kutschefahren und natürlich Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes um den leeren Magen zu füllen.
Wir bedanken uns bei allen fleißigen und zuverlässigen Helfern, die trotz des schlechten Wetters motiviert mit und ohne Pferd dabei waren und gute Laune verbreitet haben.

 

tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_IMG-20131013-WA0000.JPG tl_files/ReitvereinLorch/Inhalte/Bilder/02_Aktuelles/K800_P1040314.JPG

Springturnier am 22. und 23. Juni

Am 22. und 23. Juni konnten wir bei optimalen Wetterbedingungen unser 27. Reitturnier veranstalten. Viele Zuschauer nutzen das gute Wetter um an diesem Wochenende die Reiter bei insgesamt dreizehn verschiedenen Prüfungen anzufeuern.

Am Samstagvormittag stand zunächst die Reitpferdeprüfung an, dabei wurde neben der Rittigkeit und dem Ausdruck des Pferdes auch dessen Körperbau bewertet. Nachmittags ging es dann mit Springprüfungen der Klassen E, A und L weiter. Besonders spannend für die Zuschauer war die Zeitspringprüfung der Klasse L sowie die Punktespringprüfung der Klasse L mit Joker. Die letzte Prüfung des Wochenendes war eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde, bei der Zuschauer und Reiter bis zum Schluss mitfieberten.

Der Reitverein Lorch bedankt sich bei den vielen fleißigen Helfern im Vorder-und Hintergrund und den Sponsoren, die dieses Turnier ermöglicht haben.

Neujahrsritt 2013

Eine kleine Gruppe Vereinsmitglieder traf sich am 1. Januar um das neue Jahr traditionell mit einem gemeinsamen Wanderritt zu beginnen. Hierzu sind die ReiterInnen gegen 11 Uhr in Plüderhausen in der Rehalde mit ihren Pferden aufgebrochen. Das Wetter hat es trotz schlechter Vorhersagen gut mit den Reitern gemeint und es wurde ein sehr schöner Ritt.

Die erste Rast machte die Gruppe bei Familie Luckert in Waldhausen. Über Wiesen und Wälder ging es zum Metzelhof, wo die Reiter bereits von Familie Aichholz erwartet wurden. Der dritter Stop war bei Ilse Schäufele am Kellerberg. Anschließend ritt die Gruppe weiter zu Familie Schwab und dann durch die Innenstadt zu Margot Mayer in den Ochsen.

Bei allen Stationen wurden die Reiter freudig erwartet und bestens versorgt mit Plätzchen, belegten Brötchen und Getränken. Im Reitverein angekommen warteten schon viele Mitglieder und Freunde um das neue Jahr im gemütlichen Beisammensein zu beginnen. Im Reiterstüble wurde leckeres Essen aufgetischt. Unter anderem gab es selbst gemachte Supen von Thomas Mietner, leckere Beilagen von Rose Schwab und eine fruchtige Bowle von Armin Luckert.

Der Reiteverein wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Förderer ein gesundes und glückliches Jahr 2013!!!

Neujahrsritt 2013 Neujahrsritt 2013 Neujahrsritt 2013

Weihnachtsreiten 2012

Festliche Stimmung herrschte am Sonntag, 16.12.2012 beim traditionellen Weihnachtsreiten auf der Reitanlage am Goldwasen in Lorch. Erster Vorsitzender Thomas Mietner eröffnete das Weihnachtsreiten und führte die zahlreichen Besucher durch das weihnachtliche Schauprogramm. Insgesamt acht verschiedene Programmpunkte wurden von Mitgliedern vorbereitet.

Das Schauprogramm begann mit einer Dressurquadrille, die von Reitlehrerin Silvia Luckert vorbereitet wurde. Im Anschluss zeigte Sophia Schönleber in der Schaunummer "Bilbo an der langen Leine" ihr Können mit der Doppellonge. Ebenfalls sehr aufregend war die anschließende Springschaunummer. Hierbei sprangen Silvia Luckert, Mareike Koziara, Julia Lieske, Sandra Hägele-Müller und Irina Wörner mit ihren Pferden über aneinander gereihte Stühle. Unter der Vorbereitung von Marianne Späh und Sabine Langkop entstand das Pas de Deux "David & Goliath". Julia Lieske zeigte mit ihrem Pferd Josito eine beeindruckende Freiheitsdressur und Reiten ohne Sattel und Zaumzeug führten "die wilden Wikinger vom Ponyhof Späh" ebenfalls unter der Leitung von Marianne Späh vor. Bei der Schaunummer "Horse & Dog" bildeten jeweils ein Reiter mit seinem Pferd und ein Hundeführer mit seinem Hund ein Team. Dabei musste von jedem Team ein Hindernisparcour möglichst schnell überwunden werden. Wie es bereits Tradition ist beim Weihnachtsreiten kam auch in diesem Jahr der Nikolaus mit Paul Spähs Ponykutsche und verteilte kleine Geschenke an alle Kinder. Die Ponykutsche wurde von Nina Barthel gefahren.

Ein großes Dankeschön gebührt allen Reiterinnen und Reitern für das Einstudieren der schönen Schaunummern und allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung bei der Bewirtung, der Technik und beim Auf- und Abbau.

Weihnachtsreiten 2012

Julia Liske erfolgreich bei der Landesmeisterschaft

Julia Liske kann auf eine sehr erfolgreiche Turniersaison zurückblicken. Mit ihren Pferden Josito und Acierant sicherte sie sich in diesem Jahr zahlreiche Siege und Platzierungen auf Vielseitigkeitsturnieren in Baden-Württemberg und Bayern. Bei der Landesmeisterschaft in Meissenheim platzierte sich Julia in der Einlaufprüfung, einem Stilgeländeritt Kl. A, mit Acierant auf dem zweiten Rang mit einer Wertnote von 7,8 und mit Josito auf dem dritten Rang mit einer Wertnote von 7,6. In der Landesmeisterschaft der Vielseitigkeitsreiter Kl. A erreichte sie auf Acierant den vierten und auf Josito den sechsten Platz. Beim Reitturnier in Sindlingen wurde sie auf Acierant Dritte in der baden-württembergischen Jugend-Mannschafts-Meisterschaft und in Altensteig belegte sie ebenfalls den dritten Rang in der baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaft.

Julia auf Acierant

Renate Rapp siegt im St. Georg Special

Beim Großen Preis von Remchingen-Wilferdingen siegte Renate Rapp mit ihrer Stute Gachina in der internationalen S*-Prüfung vor dem Niederländer Pieter van der Raadt. Bei starker Konkurrenz in einem großen Teilnehmerfeld zeigte die Großdeinbacher Reiterin ihr ganzes Können und brachte damit ihren 30. S-Sieg nach Hause.

Renate auf Gachina